Woodturning.de Blog

Galerie am Maintor HolzKunst

Wandobjekt Troja

Wandobjekt  TROJA
Inspiriert von den Kampfschilder der Trojaner entstand dieses Wandobjekt

Bubinga gedreht ; Antikpaint
Abmessung  450*300 mm

Wandobjekt TROJA

IMG_0677-001

 

 

 

 

9. April 2016 Posted by | Objekte, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Hommage an Piet Mondrain

Hommage an Piet Mondrain  1872- 1955

Niederländischer Maler der Klassischen Moderne

Piet Mondrian (Pieter Cornelis Mondrian) wurde am 7. März 1872 in Amersfoort, Niederlande, geboren. Seit Tod war am 1. Februar 1944 in New York City, USA.

Von 1886 bis 1892 ließ er sich zum Zeichenlehrer ausbilden und ging dann an die Amsterdamer Akademie. Später ging er nach Parisund entwickelte dort seinen immer abstrakter werdenden Stil. Zu Beginn seiner Karriere malte Mondrian noch impressionistischbeeinflusste Bilder seiner Heimat, bevor er nach der Jahrhundertwende die gegenständliche Malerei immer mehr hinter sich ließ.
Mondrians berühmte Bilder zeichnen sich durch ihre starken Abstraktionen aus. Hauptmotive sind rechteckige Farbflächen in denGrundfarben Rot, Blau und Gelb. Auch deren jeweilige Mischergebnisse Weiß, und Schwarz als schwarze Linien kommen vor. Die abstrakte Malerei wurde schnell zum Hauptmerkmal seiner Stilrichtung.

 

Quelle Wkipedia

Wandobjekt  BLAU ROT GELB
530*530 mm
Kirsche gedreht
Spiritusbeize; Milkpaint


IMG_0679-001

IMG_0680-001

8. April 2016 Posted by | Objekte, Uncategorized | | Hinterlasse einen Kommentar

Wellenräder (n. Haeckel)

Inspiriert durch Ernst Haeckel    “ Kunstformen der Natur “
entstanden Wellenräder in Anlehnung an maritime Urlebensformen

Ernst Heinrich Philipp August Haeckel (* 16. Februar 1834 in Potsdam; † 9. August 1919 in Jena) war ein deutscher Zoologe, Philosoph und Freidenker, der die Ideen von Charles Darwin zu einer speziellen Abstammungslehre ausbaute. Er trug durch seine populären Schriften sehr zur Verbreitung des Darwinismus in Deutschland bei, den er im Gegensatz zu seinem Lehrer Rudolf Virchow wie seinem Gegner Emil Heinrich Du Bois-Reymond im Schulunterricht dargestellt sehen wollte. Darüber hinaus erarbeitete er eine ausführlicheembryologische Argumentation für die Evolutionstheorie und formulierte in diesem Zusammenhang das biogenetische Grundgesetz.

Ernst Haeckel war Arzt, später Professor für vergleichende Anatomie. Er prägte einige heute geläufige Begriffe der Biologie wie Stamm oder Ökologie. Auch bezeichnete er die Politik als angewandte Biologie.[1] Er propagierte den Entwicklungs-Monismus, mit dem Anspruch einer Weltanschauung auf naturwissenschaftlicher Grundlage und war Kopf und Identifikationsfigur (zeitgenössisch Monistenpapst) der zugehörigen Bewegung, die ab 1906 im Deutschen Monistenbund in Jena organisiert wurde.

Quelle Wikipedia

IMG_0642

Wellenrad 1 Kirsche Antikpaint Durchmesser ca 550 mm

 

Wellenrad 2

Kirsche Antikpaint Durchmesser ca. 450 mm

IMG_0615

4. April 2016 Posted by | Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Muskatmühle „Ruth“

1-IMG_0079

Muskatmühle Ruth in Olive , Bergahorn, Pink Ivory, Plaume

Die Mahlwerke meiner Muskatmühlen sind aus rostfreiem Stahl und mit einer hochwertigen Schweizer „Hobelmechanik“
der Fa. Strässler aus Rafz  (Schweiz)  ausgestattet. Auf das Mahlwerk gebe ich bei bestimmungsgemäßen Gebrauch eine
Garantie von 10 Jahren.

Der Mühlenkorpus ist in den diversen Obst- oder Edelhölzern wie folgt erhältlich.

  • Birne
  • Apfel
  • Kirsche
  • Pflaume
  • Elsbeere
  • Ulme
  • Bergahorn
  • Pink Ivory
  • Bahia Rosenholz
  • Bubinga
  • Zeberano
  • Bocote

Die Holzoberfläche ist nicht lackiert, sondern mit einem natürlichem Hartöl behandelt und kann jederzeit mit Walnußöl
nachgepflegt werden.Zum Befüllen der Mühle wird der unter Federspannung stehende Drehhebel leicht angehoben und die
Muskatnuß über die seitliche Bohrung eingebracht. Durch Drehen im Uhrzeigersinn werden feine Späne von der Nuß abgehobelt.
Der große Vorteil dieser Muskatmühlen ist, dass die Muskatnuß nicht geraspelt oder gerieben wird, sondern feine Partikel von der Nuß
durch die Schneideplatte abgehobelt werden. Durch die dadurch entstehende große Oberfläche kommt das edle Gewürz voll
zur Entfaltung und bereitet Ihnen ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Die Nuß wird fast völlig aufgebraucht.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Genuß mit  Ihrer neuen Muskatmühle.

Ludwig Mündlein
Galerie am Maintor

          Preise auf Anfrage     muendlein@woodturning.de

15. Juli 2015 Posted by | Uncategorized | | 1 Kommentar

Füllfederhalter Statesman Alligator

Füllfederhalter  Alligator

Das Schreibgerät mit der besonderen Note und Stil aus dem Kieferknochen eines Alligators
 

Älter als die Dinosaurier

Lange Zeit galten Alligatoren als nutzlos und wurden ohne Rücksicht gejagt. Als Krokohandtaschen in Mode kamen, der Traum vieler Frauen, mussten hunderttausende Alligatoren sterben, weil man ihnen ans Leder wollte. Beinahe hätte der Mensch so eine Tierart ausgerottet, die mehr als 200 Millionen Jahre lang alle irdischen Katastrophen und Klimaveränderungen überlebt hat. Die Vorfahren der Alligatoren bevölkerten die Erde, lange bevor die ersten Dinosaurier auftauchten!

Ein Wassertropfen genügt, um einen lauernden Alligator zu alarmieren- selbst bei völliger Stille und Dunkelheit. Die Reptillien, die in
der Nacht halb untergetaucht auf ihre Opfer warten, besitzen am Unterkiefer druckempfindliche  Rezeptoren. Ein Alligator kann mit seinem Kiefer einen Druck von 3,5 Tonnen erzeugen. Hat er sein Maul allerdings geschlossen, kann man seine Kiefer mit den Händen zusammenhalten.

Young Crocodiles resting
© Satit _Srihin – Fotolia.com

IMG_0001

Füller Alligator schwarz

Füller Alligator grün

Füller Alligator grün

Mod. Statesman

– Beschlagteile    Rhodium beschichtet
– Zierteile  aus Titan
– Griffschalen aus  Kieferknochen von Alligatoren
– M-Feder mit Iridiumschreibkorn

Erhältlich auch mit  Titan oder  18K Massiv Goldfeder

Preise auf Anfrage      (muendlein@woodturning.de)

7. April 2013 Posted by | Füller, Schreibgeräte, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Das Holz aus dem Wasser (Umweltschutz und Schonung der Recourcen durch Stauseeholz aus Surinam)

Der Dr.-Blommestein-See

In Surinam, einem kleinen Land im Nordosten Südamerikas, wurde zwischen 1960 und 1974 ein Damm errichtet, mit dem der Fluss Suriname
zu einem See aufgestaut wurde. Dieser Stausee – nach seinem Erbauer auch Dr.-Blommestein-See genannt – hat heute mit ca. 1.500 km2 Fläche
etwa die dreifache Größe des Bodensees und versorgt nicht nur eine nahegelegene Aluminiumfabrik, sondern vor allen Dingen die Hauptstadt
Paramaribo mit Strom.Vor der Flutung des Stausees wurde der Urwald nicht gerodet. Der See enthält deshalb eine gigantische Menge qualitativ
hochwertiges Holz.

 

Man schätzt das Volumen auf mindestens 10 Mio. m3, was einer Menge von ca. 500.000 LKW Ladungen entspricht. Zum Zeitpunkt der Erbauung
1960 hatte man den Wert des Holzes, das auf der heute überfluteten Fläche stand, noch nicht erkannt. Heute ist das anders. Dieses wertvolle
Rohstoffreservoir würde im Laufe der Jahrhunderte ungenutzt verrotten und klimaschädliches Methan freisetzen. Durch die jetzt erfolgende
Nutzung führt man die wertvollen Hölzer einer sinnvollen und langfristigen Verwendung zu und hilft damit, noch intakte Regenwälder unberührt
zu lassen.

Wenn in einem Urwald Holz eingeschlagen wird, müssen dazu zunächst mit großem Aufwand Straßen angelegt werden, die oft nachhaltig größere
Schäden im Wald verursachen als das Schlagen des Holzes selbst. Bei Stauseeholz erfolgen die Ernte und der Transport völlig anders: Kleine Boote
mit Tauchern ernten den im See versunkenen Wald systematisch ab. Da die meisten Stämme schwerer sind als Wasser, müssen sie gesichert werden,
bevor sie mit einer durch Pressluft angetriebenen Kettensäge unter Wasser in einer Tiefe bis zu 35 m abgeschnitten werden. An Flößen befestigt,
werden die wertvollen Stämme dann zum Sägewerk am Seeufer gebracht, um dort weiter verarbeitet zu werden.

Im Sägewerk am Ufer des Stausees wird das Rundholz gesägt, getrocknet und zu fertigen Produkten, wie z.B. Terrassen-dielen, weiterverarbeitet.
Die für die Trocknung erforderliche Wärme ebenso wie die Energie für das Sägewerk werden aus Holzabfällen gewonnen, die in der werkseigenen
Bio-Heizzentrale verfeuert werden.

Die Hölzer

Im Dr. Blommestein Stausee findet sich eine große Vielfalt von Hölzern ganz verschiedener Eigenschaften und Farben. Das Spektrum reicht vom
violettfarbenen Purple Heart über Green Heart (teakfarben oder fast schwarz) bis zum roten Andira (auch „Rode Kabbes“ genannt). Braunes
und rotes Basralocus sind weltweit bekannt als besonders resistente Hölzer für den Deich- und Wasserbau. Das dunkelrote Bolle Tree ist in Surinam
geschützt und nur die Bäume aus diesem Stausee dürfen verwertet werden.
Gele Kabbes und Bacuri sind gelblich braune Hölzer von sehr feiner Struktur und hoher Haltbarkeit. Diese und weitere Hölzer eignen sich nicht nur
für die Verwendung im Außenbereich als Terrassendecks oder Möbelholz sondern auch für die Herstellung attraktiver Holzfußböden.

Quellenangabe  www.stauseeholz .com                   Mit freundlicher Genehmigung durch Fa. Barth

Da ich immer auf der Suche nach interessanten Hölzern mit Geschichte bin,
habe ich folgende  Hölzer  für meine Schreibgeräte verarbeitet.

Basralocus  (Dicorynia guianensis)

Schreiber Patriot  mit Griffschalen aus  Basralocus

Schreiber Patriot mit Griffschalen aus Basralocus

Pakoeli ( Platonia insignis)

Kugelschreiber Patriot mit Griffschalen aus Pakoeli


Gele Kabbes

Kugelschreiber Patriot mit Griffschalen aus Gele Kabbes


Bolle Tree  ( Manilkara bidentata)

Kugelsschreiber Patriot  mit Griffschalen aus  Bolle Tree

Kugelsschreiber Patriot mit Griffschalen aus Bolle Tree

11. Juli 2012 Posted by | Kugelschreiber, Schreibgeräte, Uncategorized | , | 3 Kommentare

Wandobjekte Serie Celtic

Wandobjekt   Celtic I

Material             :         Bubingamaser
Bearbeitung   :        Bronce Patina
Abmessung    :        550*500 mm

Wandobjekt    Celtic  I

Wandobjekt Celtic I

 

Wandobject   Celtic II

Material           :  Robinienmaser  gebrannt
Bearbeitung  : Kupfer patina
Abmessung    :  600* 360

Wandobjekt Celtic II




17. Mai 2012 Posted by | Objekte, Uncategorized | , | 1 Kommentar

Füller Statesman Mokume Gane Modell Kandinsky

Wassily Kandinsky    1866-1944
ein Wegbereiter der abstrakten gegenstandslosen Malerei  hat mich mit seinen
bunten Bildern fasziniert, 
so dass ich einen Füller aus einem Mokume Gane – M3 Material
welches  mit seinen  farbigen Materialen  an die Farbenvielfalt  von Kandinsky´s  Arbeiten
erinnert, gefertigt habe. 

Füller  Mod. Statesman

Beschläge  Rhodium / Titan
Griffschalen aus Mokume Gane M3
Feder  Titan   Strichstärke B

Füller Mod. Kandinsky

Preis  auf Anfrage   ( muendlein@woodturning.de)

Auf Wunsch kann auch eine  Massiv-Goldfeder ( 18K von Fa. Bock Heidelberg )
eingesetzt werden.

4. September 2011 Posted by | Füller, Schreibgeräte, Schreibgeräte Mokume, Uncategorized | | 1 Kommentar

Galalith ein alter Werkstoff

Casein  (Galalith)


Galalith (Kunsthorn, Milchstein) ist ein alter Handelsname für einen Casein – Kunststoff
der 1897 von Wilhelm Krische und Adolf Spitteler entwickelt wurde. Galalith entsteht aus
Casein und Formaldehyd durch Polykondensation. Das gemahlene Rohcasein wird mit
Wasser angefeuchtet,  mit Füllstoffen, Farblösungen und weiteren Zusätzen vermischt und
durch Wärme und Druck plastifiziert. Durch spezielle Pressen entstehen daraufhin Halbzeuge,
wie Rohre, Stäbe oder einfach nur Platten und Blöcke. Diese werden mittels Einlegen in Form-
aldehydbäder gehärtet und in Warmluft getrocknet. Es entsteht ein unbrennbarer
Werkstoff mit günstigen Zähigkeitseigenschaften und einem angenehm warmen Farbton.
Kunsthorn kann zwischen 100 und 120 ° C warmverformt werden und anschließend
problemlos spanend weiterbearbeitet werden.

Galalith wurde in den dreissiger Jahren hauptsächlich zu Schmuck, Ziergegenständen,
Knöpfen und Messergriffen und für andere technische Zwecke verarbeitet. Später ist dieser
Kunststoff durch die preiswerteren Produkte aus Erdöl ersetzt worden und fast in Vergessenheit geraten.

Elfenbeinimitat  aus Galalith ist ein organisches Material mit der Haptik von echtem Elfenbein.
Leider gibt es weltweit nur noch einen Hersteller (Swallow Needle Mfg. Co.in Australien) der
dieses fantastische und nostalgische Material herstellt , das auch heute nichts von seiner Faszination
verloren hat.

Ich bin sehr froh darüber, auch dieses besondere nostalgische Material für meine Schreibgeräte
entdeckt zu haben.

Füller  Mod. Emperor

Griffschalen     Gagalith   Struktur Elfenbein
Beschlagteile       Rhodium
Zierteile 18 k vergoldet

Preis auf Anfrage

7. August 2011 Posted by | Füller, Schreibgeräte Gagalith, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Ebonitfüller Ebonit, ein vergessener Werkstoff ?

Ebonit 

Der Name Ebonit stammt aus dem Englischen  >Ebonit <   = Ebenholz und beschreibt  neben der
Farbe auch die hartholzartigen Eigenschaften des Werkstoffs, der sich auch durch hervorragende Chemikalienbeständigkeit  auszeichnet.

Ebonit (Hartgummi) ist ein klassischer bewährter  Werkstoff, dessen Basis nachwachsende Rohstoffe
sind.  Er wird aus Naturkautschuk , Leinöl  und  Schwefel in Autoklaven gewonnen. Die naturkautschuk-
-basierte Molekülstruktur prägt die einzigartige Charakteristik des Werkstoffs Ebonit.  Das Material
besticht durch seinen natürlichen Ursprung ( Ebonite Material ist ein reines Naturprodukt) und
verfügt über eine einzigartig warme Haptik, eine faszinierende Optik und eine fantastische Polierfähigkeit.

Historisch belegt ist die naturwissenschaftliche Verwendung von Ebonit durch Alessandro Volta,
der für eine von ihm entwickelte frühe Form des Kondensators als Dielektrikum ein-setzte. Ebonit
ist ein sehr interessantes Material, welches im 21. Jahrhundert in Vergessenheit geriet.
Dabei war es bis in die 1930er Jahre hinein weltweit weit verbreiteter Werkstoff und wurde in unzähligen
Produkten eingesetzt.
Am bekanntesten dürfte die Verwendung von Ebonit in der Herstellung von Musikinstrumenten
sein. Aufgrund der exzellenten Klangeigenschaften, die nur mit Ebonit erreichbar sind, werden
Saxophone und Klarinetten für den professionellen Bedarf mit Ebonitmundstücken ausgerüstet.

Quelle:  Wikipedia
Die Verarbeitung von Ebonit erfordert ein gewisses Maß an technischem Können,  spezifischer Arbeitssystematik und  penibler Arbeitssorgfalt . Diese Anstrengungen werden aber belohnt durch Ausstrahlung und den nostalgischen Charme dieses Werkstoffs. Die Vorteile des Materials sind die natürliche Haptik, die natürliche Wärme des Materials sowie sein Charakter, der sich, gleich dem seiner Besitzer, mit der Zeit verändert und reift.

Ich bin froh, dieses fast vergessene und rare Material für meine Schreibgeräte entdeckt zu haben.

Ludwig Mündlein

Füller Mod. Statesman Junior

.

Füller  Serie  Mod . Statesman Junior

Griffschalen       :  Ebonit  in den Farben Cumberland ; Night Blue; Yellow ; Green
Beschlagteile     :    Rhodium beschichtet
Zierteile               :   24 k Beschichtung  bzw. Titan
Feder                    :     M-Feder mit Iridiumschreibkorn

Preise auf Anfrage      (muendlein@woodturning.de)

7. August 2011 Posted by | Füller, Schreibgeräte, Schreibgeräte Ebonit, Uncategorized | 1 Kommentar